7 Tipps, um dir deine Blog-Ziele zu setzen

, ,
Blog Tipps Blogziele setzen

Hat man mal mit dem Bloggen angefangen, so möchte man immer besser werden. In was ist aber die Frage. Die einen setzen sich zum Ziel mehr Leser zu bekommen, die anderen wollen „bekannter“ werden. Allerdings fragt man sich bei dieser Art von Blog-Zielen: Wann sind diese Blog-Ziele erreicht? Ziele müssen definiert sein, also SMART sein und noch zusätzlich die eine oder andere Eigenschaft haben. 7 Tipps von mir wie man am besten seine Ziele setzt:

Beginnen wir mal mit den 5 wichtigsten – den SMART Zielen

1. Spezifisch

Das Ziel ist genau definiert. Es heißt nicht „Ich will mehr Leser bis in den Herbst.“ Sondern „Ich will bis 15.11. 10.000 Leser / Monat auf meinem Blog“.

2. Messbar

Das Ziel ist messbar – eben 10.000 Leser kann ich mit Google Analytics messen. Hätte ich das Ziel, sympathischer bei meinen Lesern anzukommen, würde ich mich mit der Messbarkeit schwer tun.

3. Akzeptiert

Alle Beteiligten an dem Ziel können es akzeptieren und daran arbeiten, es zu erreichen.

4. Realistisch

Es ist erreichbar. Wenn man heute 1.000 Leser im Monat hat, wird man nur schwer morgen 1. Million haben. Das heißt nicht, dass man es nicht in einem Jahr erreichen könnte.

5. Terminierbar

Wichtig ist ein konkretes Datum zu definieren, wann dieses Ziel eintreten sollte. Ansonsten ist es schwierig zu wissen ob man es auch erreichen wird.
Und dann gibt es noch zwei sehr wichtige Dinge, die man immer bei Zielen bedenken sollte:

6. Nicht zu viele & Teilziele

Zu viele Ziele zu haben ist nicht gut. Drei Ziele, die man erreichen möchte, reichen für eine Zeit aus. Große Ziele rechnet man am besten auf kleine Ziele herunter, sodass man bald ein Erfolgserlebnis hat und damit am Ziel dran bleibt!

7. Konzentration

Fokussiert man sich auf ein paar wenigen Ziele, ist es viel leichter, sie auch zu erreichen, Schritt für Schritt.

Am besten ist es, sich einen Ziele-Baum zu gestalten, indem man die großen Ziele und kleinen Ziele aufschreibt. So kann man die großen Ziele nicht aus den Augen verlieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.